Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit

buergerbeteiligung01.jpg

Umfassende und aktive Öffentlichkeitsarbeit, eine Beteiligung aller Interessen und die Betonung von Dialog und Konsens als bestimmende Prinzipien sind eine zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Projektabwicklung.

Bürgerbeteiligung kann je nach Größe des Vorhabens und Interessenlage der Betroffenen auf unterschiedliche Weise erfolgen. Sie kann durch Einzelgespräche zwischen Betroffenen und den HIM-ASG - Projektleitungen, in Informationsveranstaltungen oder aber in größeren Vorhaben durch Interessenvertretungen und Projektbeiräte realisiert werden.

An großen bewohnten Standorten wie z. B. Hessisch Lichtenau, Stadtallendorf oder Lampertheim hat sich ein BürgerBeteiligungsBüro bewährt, dessen Mitarbeiter als Ansprechpartner eine kontinuierliche Beratung und Information der Betroffenen gewährleisten.

Ziel der Beteiligung der betroffenen Bürger von Beginn eines Projektes an ist der Aufbau von Vertrauen zwischen den Beteiligten. Bürgerbeteiligung und offene Information behindern und verteuern eine Sanierung nicht, sondern können zu besseren Lösungen beitragen.