Aktuelles

Vertreter des Umweltministeriums und des Regierungspräsidiums besuchten die Baustelle "Vespermann" in Offenbach, um sich vor Ort ein Bild von den laufenden Sanierungsmaßnahmen zu machenVertreter des Umweltministeriums und des Regierungspräsidiums besuchten die Baustelle "Vespermann" in Offenbach, um sich vor Ort ein Bild von den laufenden Sanierungsmaßnahmen zu machen

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Vespermann Holzpflaster GmbH & Co. KG, Goethering 20 in Offenbach wurden bis 1988 Holzpflasterbeläge hergestellt und imprägniert. Durch diese Tätigkeiten sind erhebliche Belastungen des Untergrundes und des Grundwassers mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) entstanden. Eingesickertes Imprägniermittel war im Boden verteilt und saß als Teeröllinse dem Grundwasserstauer (Cyrenenmergel) in einer Tiefe von 8,5 m unter Gelände auf. Im Jahr 2018 erfolgte die Sanierung.